Duo "Schnieke Musike": die wilden 20er

Nicht nur für Berlin-Liebhaber: Theaterabend, Konzertprogramm oder flotte Showeinlage!

„Ein bisschen Leichtsinn kann nichts schaden…“ ist das Motto dieses schmissigen und abwechslungsreichen 20er-Jahre-Programmes mit Ohrwürmern von Marlene Dietrich, den Comedian Harmonists und co.  Mit dem ersten Ton katapultieren die zwei waschechten Berliner Pflanzen ihr Publikum mitten in die wilden und frivolen Zeiten.

Mal rotzfrech, mal lasziv-elegant, beschwört Katharina Koch mit facettenreicher Stimme und enormer Ausdruckskraft das pulsierende Berlin zwischen Luxus und Maloche. Sirid Heuts ist mit ihrem Akkordeon dabei mehr als eine Begleiterin: Mit jeder Menge Spielfreude illustriert sie die extremen Gegensätze von Absinth bis Zille-Milieu.

„Wenn die beste Freundin…“, „Untern Linden“ oder „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ -  ein flotter Schwof nicht nur für Berlin-Liebhaber: mitreißend, zuweilen verstörend und nie aktueller als heute!

weiblich - witzig - verwegen

Wenn die beste Freundin mit der besten Freundin...

Schnieke Musike

Wegen Emil seine unanständ'je Lust (Claire Waldoff)

Abspielen

Wegen Emil seine unanständ'je Lust (Claire Waldoff)

Stop

Veronika, der Lenz ist da - Solo Akkordeon (Comedian Harmonists)

Abspielen

Veronika, der Lenz ist da - Solo Akkordeon (Comedian Harmonists)

Stop

Wenn die beste Freundin... (Marlene Dietrich)

Abspielen

Wenn die beste Freundin... (Marlene Dietrich)

Stop

Ich hab noch einen Koffer in Berlin (Marlene Dietrich)

Abspielen

Ich hab noch einen Koffer in Berlin (Marlene Dietrich)

Stop

Die hysterische Ziege (Friedrich Hollaender)

Abspielen

Die hysterische Ziege (Friedrich Hollaender)

Stop

Eine kleine Auswahl aus dem Programm:

aus dem Repertoire von Marlene Dietrich: „Wenn die beste Freundin mit der besten Freundin…“, „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“,  „Ich bin die fesche Lola“ (aus dem Film „Der blaue Engel“)…

bekannt durch die Comedian Harmonists: „Ein bisschen Leichtsinn kann nichts schaden“, „Veronika, der Lenz ist da“…

aus dem Repertoire von Claire Waldoff: „Wegen Emil seine unanständje Lust“, „Das war sein Milljöh“ (Zille-Lied)...

Berlin-Medley mit Ausschnitten aus: „Ich hab noch einen Koffer in Berlin“, „Die Uhr am Bahnhof Zoo“, „Die kleine Bank am großen Stern“, „Untern Linden“, „Nach meene Beene is ja janz Berlin verrückt“ (Marlene Dietrich), „Das war in Schöneberg“, „Du hast ja keine Ahnung, wie schön du bist, Berlin“, „Berlin, du Perle an der Spree“, „Berliner Luft“

Kuss-Medley mit Ausschnitten aus: "Haben Sie schon mal im Dunkeln geküsst“, „Kann denn Liebe Sünde sein“, „Mach mich glücklich“, „So ein Kuss kommt von allein“...

sowie: „Nehm’n se’n Alten!“ (Otto Reutter), „Die hysterische Ziege“, „Die Kleptomanin“, „Starker Tobak“, "Wie man sich bettet, so liegt man" (Kurt Weill), , „Musik Musik Musik“, „Die Liebe kommt, die Liebe geht“ („Liebesleid“ von Fritz Kreisler)…

Berlin bleibt doch Berlin!

Demo-Film:

Duo Schnieke Musike: Ausschnitte aus dem Silvester-Konzert in Theater Erfurt

Auftritts-Fotos:

ausverkaufte Doppelshow Silvester 2016 im Theater Erfurt

Bad Freienwalder Schlossparknacht "Die Goldenen 20er"

nach dem Auftritt im Savoy Hotel

Bad Freienwalder Schlossparknacht "Die Goldenen 20er"

Ballhaus Berlin (Show-Act für VGB-Konferenz)

Bolle Meierei (Showprogramm für Kongress-Abendveranstaltung)

Fotograf: Kasper Jensen

Sally Bowles (Konzert)

Showact zum Jahresdinner der Geschäftsführer der Bonnier Media Deutschland GmbH

Salon in Schöneberg - ganz wie in den wilden 20ern...

Sommerfest im Volkspark Potsdam (Buga-Parkbühne)

Konzert für Ehrenamts-Sommerfest "Netzwerk Gesund Kinder" am Mahlower See

ausverkauftes Konzert im Bürgerhaus Hennigsdorf

Bundeskongress der Unternehmerfrauen im Handwerk im ParkInn Berlin

© 2015 Fabelhaftes Akkordeon